Willkommen bei der
FoldingWoche von PCGH

Einleitung

Liebe Community,

zum Anlass des Welt-Krebstages, am 04.02.2017, veranstaltet die Sektion PCGH-Folding@Home ein Folding-Event unter dem Motto "Gamer folden gegen den Krebs". Zielstellung ist es, so viele Work-Units wie möglich innerhalb einer Woche abzuarbeiten. Wir möchten Euch, die gesamte Community von PCGH, für diese Woche aufrufen mit uns, unter anderem gegen den Krebs, zu falten.

Für diejenigen unter Euch, die Folding@home noch nicht kennen: Folding@Home wurde im Jahr 2000 von der Stanford University ins Leben gerufen, um die Krebsforschung voranzutreiben, indem wissenschaftliche Berechnungen (speziell Protein-Faltung) mit Hilfe der Rechenleistung von Privat-PCs auf der ganzen Welt durchgeführt werden. Jeder kann bei diesem Projekt mitwirken, um die Rechenleistung seiner / ihrer GPUs und CPUs für den guten Zweck zu nutzen. Als "Belohnung" für die Protein-Berechnungen gibt es Punkte, die man "sammeln" kann, wenn man sich mit einem Benutzernamen registriert. Zusätzlich ist es möglich, für ein Team zu falten, sodass die Punkte aller Nutzer im Team addiert werden. Das Ganze ist dann ein kleiner Wettbewerb, in dem Nutzer und Teams aus der ganzen Welt antreten und darum konkurrieren, wer mehr Punkte verdient und somit die Wissenschaft stärker vorantreibt. Punktestände und Platzierungen lassen sich z.B. hier einsehen - das PCGHX-Team hat die Nummer 70335 und steht aktuell auf dem 13. Platz weltweit.

Wann gehts los?

 

Das Folding-Event startet am Samstag den 04.02.2017 um 00:00 Uhr und endet am Freitag den 10.02.2017 um 23:59 Uhr. Wer mitmachen möchte kann seinen Rechner aber sofort startklar machen und probehalber die eine oder andere Work-Unit von seiner Gaming-Maschine falten lassen. Nebenbei, Folding ist ein guter Test um die Langzeit-Stabilität von OC-Systemen zu ermitteln. Hält das System das gesamte Event über ohne Abbrüche durch, kann man es rockstable nennen.

Was braucht Ihr fürs "Falten"?

Einfach die für Euch passende Software runterladen, installieren und nach vorhandener Anleitung einrichten. Das Ganze ist binnen 3 Minuten abgeschlossen und Ihr seid ein Teil von "Gamer folden gegen den Krebs".

Fürs Falten zwischendurch oder nebenbei und für ältere Systeme nutzt den Chrome portable Client (nur Downloaden und Entpacken, keine Installation notwendig).

Für gezieltes Folden und aktuelle, performate Systeme den FAH Client 7.4.4 (Downloaden und Installation notwendig).

Wie könnt Ihr Eurer Ergebnis sehen?

Einfach dem Link folgen und nach Eurem Usernamen suchen.

Kann man während des Faltens zocken?

Generell ist das Falten mit der CPU so konzipiert, dass man möglichst wenig davon merkt. Des weiteren bietet das Folding-Programm Einstellungen, mit denen sich die CPU-Nutzung herabsetzten lässt, sodass genug Rechenleistung für andere Dinge übrig bleibt. Beim Falten mit der Grafikkarte geht das leider weniger gut, da sich die Nutzung schlechter dosieren lässt. Für arbeiten, surfen, Videos u.ä. reicht es meist, aber 3D-Spiele werden durch das Falten häufig beeinträchtigt.

Wenn Ihr Fragen oder Probleme habt?

Kommt einfach zu uns ins Forum, wir helfen Euch gern.

Vielen Dank für Eure Unterstützung.
Es grüßt das Team von 
 
PCGH-Folding@Home

Anleitung NaCl

Um mit dem NaCl-Client folden zu können, benötigt Ihr Google Chrome. Wer es sowieso nutzt kann den Punkt 1 überspringen und direkt mit der Einrichtung beginnen. Für alle anderen User empfehlen wir Google Chrome portable.

1. Bereitstellung von Google Chrome portable:

 
Google Chrome portable, bspw. hier, mit Hilfe eines Downloaders ins gewünschte Zielverzeichnis runterladen und die GoogleChromePortable.exe starten. Ggfs., müsst Ihr per Anti-Virus- oder Firewall-Software einen Zugriff aufs Internet freigeben.

2. Einrichtung von Google Chrome portable:


Ladet diese Seite in Chrome: folding.stanford.edu/nacl/

Nun seid ihr auf der NaCl Folding@home Oberfläche. Wichtig, nun klick auf "Stop Folding". Jetzt sind noch zwei Eingaben vorzunehmen und abzuspeichern.

1.) Folding as: der Username unter dem ihr folden möchtet, bspw. PCGH_Team_Account (falls ihr kein eigenes Konto erstellen wollt)

2.) for team: 70335 - das ist ganz wichtig

3.) with passkey: hier ist keine zwingende Eingabe notwendig

und nun ganz wichtig, die Einstellungen abspeichern.

Nun den FoldingPower-Regler auf Light/Medium oder Full ziehen und "Start Folding" drücken.

Es ist geschafft, der Client lädt euch nun eine Work-Unit runter und beginnt selbstständig mit der Berechnung. Den Vorschritt dabei könnt ihr live im Client mitverfolgen. Nach Beendigung der Berechnung wird das Ergebnis versendet und eine neue Work-Unit geladen, bis ihr das Folding stoppt. Ihr erhaltet je abgeschlossene Berechnung 125 Punkte, die ihr ca. nach 3h in Eurer Statistik sehen könnt. Weitere Informationen zu Statistiken findet ihr weiter unten

Hier die komplette Anleitung als Video.

3. Wie viele Points per Day kann ich erreichen?

Das könnt ihr grob ganz einfach selbst errechnen. Direkt nach dem Start wird euch angezeigt wie lange die Berechung der WU ungefähr dauert. Nehmt diese Zeit und rechnet noch eine Minute für Down- und Upload der Ergebnisse hinzu und ihr habt eure Durchlaufzeit. Diese setzt ihr dann hier ein:

24 Stunden * 60 Minuten / Eure Durchlaufzeit in Minuten pro WU *125 Punkte pro WU = Anzahl der PPD für 24 Stunden

Beispiel: Eure CPU benötigt 8 Minuten zum Berechnen + 1 Minute = 9 Minuten Durchlaufzeit, dann errechnet ihr am Tag 20.000 Punkte mit der CPU.

4. Tipps und Tricks:

1. Erläuterungen zum FoldingPower-Regler: Light = ca. 25% CPU-Last; Medium = ca. 50 CPU-Last; Full = 100% CPU-Last

2. Ihr wollt den Client nach einer Work-Unit selbstständig enden lassen: einfach die Seite schließen und im Pop-Up sagen "Auf der Seite bleiben". Der Client wird die Work-Unit nun zu Ende rechnen und dann versenden.

5. Troubleshooting:

Es kann vorkommen das ihr folgende Fehlermeldung bekommt: Bitte in dem Fall ein neues TAB aufmachen und folgende Eingabe vornehmen:

chrome://flags/#enable-nacl und dann click "enable" Danach Chrome neustarten und den NaCl-Client erneut aufrufen. Nun sollte es laufen.

NaCl
Hinweis: Bitte behaltet die Temperaturen Eurer Systeme, gerade am Anfang, immer gut im Auge und sorgt für ausreichend Kühlung.
Hier geht es zu dieser Anleitung im Forum

Anleitung FAH

Um mit dem FAH Client 7.4.4 folden zu können, ist dieser runterzuladen, zu installieren und einzurichten.

Folgende Anleitung soll euch helfen dieses innerhalb weniger Minuten zu schaffen.

1. Bereitstellung des FAH Client 7.4.4 und PassKey

Den Client könnt ihr hier runterladen.

Damit Ihr Bonuspunkte für besonders schnelles Falten verdient, benötigt ihr einen PassKey. Diesen bekommt ihr hier oder ihr nutzt erstmal den PassKey des PCGH-Team-Accounts der in Kapitel 2 hinterlegt ist.

Im Anschluss den Installer starten - als "custom install" und "Install just for me" mit dem Startparameter "Start manually" - und den FAH 7.4.4 Client ins gewünschte Verzeichnis installieren. Zum Schluss den Button "Finish" klicken. Ggfs., müsst ihr per Anti-Virus- oder Firewall-Software einen Zugriff aufs Internet freigeben.

Nun seht ihr bereits die Oberfläche des Clients und werdet aufgefordert euch zu identifizieren. Mehr dazu unter Kapitel 2.

2. Grundsätzliche Einstellungen - Identifizierung

Zur Identifizierung sind drei Eingaben vorzunehmen.

1.) Name: der Name unter dem ihr folden möchtet, oder auf "PCGH_Team_Account" (!! ohne die " !!)

2.) Teamnumber: 70335 - das ist ganz wichtig, wenn ihr das PCGH-Team unterstützen möchtet

3.) PassKey: hier ist zwingend eine Eingabe notwendig - wer bisher keinen eigenen PassKey beantragt hat, kann vorerst, in Verbindung mit dem Namen "PCGH_Team_Account", folgenden PassKey nutzen: c8efe6be9df792de7d9b840a526e7499

Diesen dann bitte bestätigen.

3. Einstellungen - Slots für CPU und GPUs

Prinzipiell erkennt der Client eure Hardware selbständig und erstellt entsprechende Slots. Trotzdem soll hier darauf eingegangen werden.

Ihr geht auf den Buttun "Configure" und dann auf den Reiter "Slots". Dort werden euch die bereits vorhandenen Slots angezeigt. Weiterhin habt ihr die Möglichkeit weitere hinzuzufügen, bestehende zu löschen oder zu editieren. Wie ihr das im Einzelnen machen könnt, wird nachfolgend erläutert.

Hinweis: Nicht jede GPU kann mit dem Client folden - hier die aktuelle Freigabe-Liste.

3.1 neue Slots hinzufügen

Dieses ist dann nötig, wenn Ihr neue Hardware einbinden möchtet oder zuvor einen Slot gelöscht habt.

Klickt einfach auf den Button "Add" und es poppt ein Fenster auf. Dort könnt ihr auswählen, was ihr hinzufügen wollt. Entweder eine CPU, dann einfach "OK" drücken oder eine GPU, dann den GPU-Button per Klick aktivieren und mit "OK" bestätigen.

3.2 extra Slot options

Es gibt je nach Hardware "extra Slot options" mit denen ihr die Slots im Client individuell zu eurem System einstellen könnt.

Diese könnt ihr wie folgt eingeben: Geht auf den Reiter "Slots" und wählt dort den zu editierenden Slot aus. Dieser wird dann hinterlegt. Im Anschluss klickt ihr bitte auf "Edit" und es öffnet sich das Slot-Fenster. Hier können nun verschiedene Eingaben vorgenommen werden. In den zwei darauffolgenden Kapiteln soll auf die gängigsten eingegangen werden.

3.2.1 extra Slot options für die CPU

Für CPUs könnt ihr die Anzahl der verwendeten Threads festlegen. Der Wert "-1" kann aber prinzipiell gelassen werden, denn der Client wählt immer die optimalen Einstellungen für maximale Leistung aus. Möchte ihr nicht mit allen Threads folden, dann könnt ihr das natürlich verändern. Ändert dazu den Wert "-1", per up/down-Button, auf die gewünschte Threadanzahl und bestätigt mit "OK".

GPUs benötigen je GPU mindestens einen Thread. D.h., wenn ihr vier Threads zur Verfügung habt und eine GPU benutzt, wird das System nur drei Threads für die CPU-Berechnung verwenden und einen für die Versorgung der GPU reservieren. Das ist leider unumgänglich, wenn die GPU richtig performen soll. Achtet daher bitte darauf, denn eine GPU bringt in der Regel deutlich mehr PPD als eine CPU.

Für Multi-CPU-System unter Linux ab mindestens 16 Threads

Im Feld "Extra Slot options" könnt ihr verschiedene Parameter hinterlegen. Dazu zieht das Fenster bitte solange größer, bis ihr unten die Button "Add" und "Remove" seht.

Nun klickt auf "Add" und gebt Folgendes ein:

Name: client-type Value: bigadv und bestätigen mit "OK"

Name: max-packet-size Value: big und bestätigen mit "OK"

Nun alle Eingaben nochmals mit "OK" bestätigen und über den Button "Save" abspeichern.

Diese beide Optionen stellen extra große WU`s bereit.

Bitte aber vor der dauerhaften Nutzung die Ausbeute prüfen. Hier ist schnelles und unterbrechungsfreies Falten zwingend erforderlich.

3.2.2 extra Slot options für die GPU

Im Feld "Extra Slot options" könnt ihr verschiedene Parameter hinterlegen. Dazu zieht das Fenster bitte solange größer, bis ihr unten die Button "Add" und "Remove" seht.

Nun klickt auf "Add" und gebt Folgendes ein:

Name: pause-on-start
Value: true oder false und bestätigen mit "OK" - "true" versetzt den Client beim Starten in eine Pause, sprich der Client muss/ kann von Hand gestartet werden. Bei "false" wird der Client sofort nach dem Start aktiv und beginnt eigenständig mit dem Falten.

Name: client-type
Value: advanced und bestätigen mit "OK" - das bringt euch Work-Units des Typs 0x21, sofern verfügbar, ein; ohne diese Option werden 0x18er und 0x17er WUs geladen

Name: max-packet-size
Value: small oder big und bestätigen mit "OK" - "small", es werden nur kleine WUs (bspw. 0x15er) und bei "big" alle anderen WU-Typen geladen, sofern diese im Arbeitsvorrat vorhanden sind.

Name: next-unit-percentage
Value: 100 und bestätigen mit "OK" - bei einem Abarbeitungsstand der aktuellen WU von 100% lädt der Client eine neue WU (Einstellungen von 90-100 möglich).

Faustregel: Download-Zeit der WU / TPF-Zeit = x

- wenn x kleiner 1, dann 100%
- wenn x kleiner als 2, aber größer oder gleich 1, dann 99%
- wenn x kleiner als 3, aber größer oder gleich 2, dann 98 %
- wenn x kleiner als 4, aber größer oder gelich 3, dann 97 % ... usw.

Achtung: Die Zeit zur Abarbeitung der WU startet direkt nach Beendigung des Downloads. Jedes Warten nach dem Download bringt Punkt-Verluste mit sich.

Name: client-type
Value: beta und bestätigen mit "OK" - es werden nur Beta-Work-Units geladen, sofern welche vorhanden sind. Achtung, wirklich nur für offizielle Beta-Tester!!

nur für Nvidia-GPUs: Name: extra-core-args
Value: -tmax=80 -twait=900 - wenn Eure GPU wärmer als 80°C wird, unterbricht der Client für 900 Sekunden die Berechnung und bestätigen mit "OK"

Nun alle Eingaben nochmals mit "OK" bestätigen und über den Button "Save" abspeichern.

4. weitere Einstellmöglichkeiten

Regler "Folding Power": je nach System könnt ihr hier die Last von CPU und GPU einstellen; die höchste Leistung erzielt ihr bei der Einstellung "Full" - CPU und GPU werden maximal belastet
Light = die CPU rechnet nur mit leichter Last ohne GPU
Medium = die CPU rechnet mit voller Last, aber ohne GPU
Full = CPU und GPU rechnen mit voller Last

Status-Button:
"Fold" = der Client startet mit der Berechnung
"Pause" = der Client pausiert
"Finish" = der Client rechnet die aktuellen Work-Units noch zu Ende und pausiert dann

Nun den FoldingPower-Regler auf "Full" bzw. auf die gewünschte Stufe ziehen und "Start Folding" drücken.

Es ist geschafft, der Client lädt euch nun eine Work-Unit runter und beginnt selbstständig mit der Berechnung. Den jeweilgen Fortschritt und die vorraussichtlich zu erreichenden PPDs könnt ihr live in der FAH-Oberfläche mitverfolgen. Nach Beendigung der Berechung wird das Ergebnis versendet und eine neue Work-Unit geladen, bis ihr das Folding stoppt oder den "Finish"-Button geklickt habt. Ihr erhaltet je nach Work-Unit und Rechenleistung eures Systems unterschiedlich viele Punkte. Dabei ist zu sagen, dass der Client ein paar Prozent Zeit braucht um die PPDs korrekt auszuweisen. Gebt dem Client Zeit bis ca. 10 % der Work-Unit berechnet sind. Die PPDs schwanken je nach vorhandenen Nebenlasten im System. Die bereits erfoldeten PPDs könnt ihr euch auf verschiedene Weise anzeigen lassen. Mehr dazu im folgenden Kapitel.

5. Wichtige Hinweise zum Punktesystem


Bei Folding@home bekommt man für das Berechnen der WUs Punkte die sich wie folgt aufteilen:

1. "Base Credit" - diesen bekommt man, wenn man innerhalb der vorgegebenen Zeit (siehe Timeout) die WU fertig hat - bspw. 17000PPDs

2. "Bonus" - den Bonus bekommt man, wenn die WU besonders schnell fertiggestellt wird - bspw 72000PPDs. Der Bonus mit aktuellen GPUs daher deutlich größer als der Base Credit.

Heißt, ein angefangene WUs so schnell als möglich fertigfalten. Wenn man den Rechner verlässt kann man dieses mit dem Button "Finish" veranlassen. Sprich, die WU wird fertiggerechnet und danach stellt der Client sein Arbeit ein. Der Computer könnte danach, mittels Zusatzsoftware in den Standby geschickt werden.

Die Summe aus "Base Credit" und "Bonus" ist der "Estimated Credit". Der "Estimated Credit", hochgerechnet auf 24 Stunden, ist die "Estimated PPD".

Die Höhe des Bonus kann mit dem Bonusrechner ermittelt werden.

6. Video-Anleitungen


7. Statistiken

Wie bereits erwähnt, gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich die erarbeiteten PPDs anzeigen zu lassen. Hier drei Möglichkeiten:

1.) aus FAH direkt heraus:
klickt in der FAH-Oberfläche im Feld "Identity" auf den "Namen" für eure Statistik; klickt auf die "Teamnummer" für die Statistik des Teams

2.) über eine externe Statistik:
Folgt diesem Link für eine umfangreiche Team-Statistik.

Folgt diesem Link und sucht nach eurem Namen, unter dem ihr Euch im FAH angemeldet habt, um eure persönlichen Statistiken zu sehen.

3. über eine Stats in eurer Signatur mit auto-update: Hier zu finden.

Sig

Bitte bei den Statistiken immer daran denken, dass die PPD mit 3 Stunden Versatz angerechnet werden.

8. mögliche Optimierungen

Folgende Maßnahmen fördern bestmögliche Ergebnisse:

1. Den Rechner mit möglichst wenig Programmen im Hintergrund folden lassen.

2. Die Priorisierung der FAH-Prozesse im TaskManger auf "hoch" setzen, sofern der Rechner nur folden soll.

Programmempfehlung für dauerhafte Priorisierung: Bill2's Process Manager

oder PRIO

3. Der GPU je nach WU ausreichend Threads zur Verfügung stellen, damit die kleinstmögliche TPF erreicht werden kann. Muss bei jedem System individuell angepasst werden.

Anleitung zur Ermittlung der bestmöglichen Einstellung:

- CPU-Foldung pausieren und den GPU-Client per Task-Manager die Priorität "hoch" geben
- dann über den Task-Manager schauen, wie viel Prozent der aktuellen CPU-Auslastung die GPU in Anspruch nimmt
- Ableitung der benötigen CPU-Threads wie folgt: bspw. bei 4 vorhandenen Threads (bis 24% = 1 Thread, ab 25% = 2 Threads, ab 49% = 3 Threads usw.)

Die von der GPU benötige Unterstützung ist abhängig von der Art der WU: 0x15er braucht so gut wie keine und 0x17er braucht ordentlich

4. Der richtige Treiber.

aktuelle Empfehlungen:

Nvidia älter als Maxwell = 327.23 WHQL , falls der Probleme bereitet 306.23 (speziell für 780/Ti den 347.25 WHQL)
Nvidia Maxwell = 353.30 WHQL oder 353.62 WHQL

AMD, für reine Falter Catalyst™ 14.9
AMD, für Multi-System (Falten, Zocken usw.) = Catalyst™ 15.7

Zur groben Orientierung hier eine Übersicht mit möglichen Ausbeuten. Achtung, bitte beachtet Taktung, Projekt und Art der WU. Alle diese Faktoren haben Einfluss auf die Ausbeute. Wenn ihr oben benannte Optimierung vorgenommen habt, könnt ihr das Optimum erreichen!

9. Trouble-Shooting:

1. meine GPU wird im FAH-Client nicht erkannt

mögliche Ursachen:
- kein aktueller Treiber für die GPU (oftmals nach GPU-Wechsel nicht der Fall) - Treiber aktualisieren
- fehlende GPU.txt (zu finden unter C:\Users\Benutzername\AppData\Roaming\FAHClient) - die GPU.txt hier downloaden und von Hand reinkopieren
- die GPU.txt wird nicht automatisch vom Client aktualisiert - die GPU.txt hier downloaden und von Hand reinkopieren

2. "verunglückte" WU die im Client hängt löschen
Prinzipiell: erstmal warten, bis die Deadline abgelaufen ist, danach dann ...

Eine "harte" Methode:
- im Folding-Client den Slot pausieren (Pause)
- im Folding-Client die "Work Queue ID" merken/kopieren
- Strg+c - aus dem Startmenü auf das Folding "Data Directory" gehen und in das "work"-Unterverzeichnis absteigen
- das Unterverzeichnis mit dem Namen der entsprechenden "Work Queue ID" komplett löschen
- im Folding-Client den Slot fortsetzen (Fold)

3. Fehlermeldung: "die FahCore_**.exe funktioniert nicht mehr"

- den FahCore im Arbeitsverzeichnis per Hand löschen, sodaß er neu geladen und entpackt werden muß
- Client runterfahren (kein Icon im Systray!) und im Taskmanager darf unter Prozesse kein FahClient.exe*32 laufen
- in den Ordner- und Suchfunktionen versteckte Ordner und Dateien anzeigen lassen

- Arbeitsverzeichnis des FahClienten (bei Standardinstallation): C:\Users\ NAME DEINES BENUTZERS \AppData\Roaming\FAHClient\cores\web.stanford.edu\ ~pande\Win32\AMD64\NVIDIA\Fermi - dort die betreffende Core_**.fah und eventuell einen 2. Ordner genannt "beta" löschen
- den Client wieder starten
- Problem gelöst

4. Das FAH-Clientsymbol/Icon erscheint nach de Starten nicht im Tray

Das liegt an den Einstellungen im Systray. Viele Icons werden dort nicht dargestellt, weil ihnen die "Berechtigung" fehlt. Es gibt dort nämlich für jedes sich im Systray befindliche Icon 3 mögliche Einstellungen (erreichbar über Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\Infobereichsymbole):

1. Symbol und Benachrichtigungen anzeigen
2. Symbol und Benachrichtigungen ausblenden
3. Nur Benachrichtigungen anzeigen

... oder einfach rechte Maustaste auf ein bißchen leere Fläche im Bereich unten rechts und ein Klick auf "Benachrichtigungs... anpassen".

Weiterhin gibt es unterhalb des sog. Symbolauswahlfensters noch die Möglichkeit, global alle Symbole und Benachrichtigungen anzuwählen.

5. Der GPU-Slot hängt bei 99,99% Fortschritt / das GPU-Log zeigt keinen Fortschritt, obwohl der Slot läuft / der GPU-Slot lässt sich nicht pausieren oder starten

Diese Fehler sind alle Symptome eines einzigen Problems: dass der GPU-Core abgestürzt ist, ohne dass FAHControl das mitgekriegt hat. Typischerweise liegt das an einem Absturz des Grafiktreibers - meist durch andere Software oder durch instabiles Overclocking verursacht (Fehlermeldung unten im Tray: Der Anzeigetreiber [...] wurde wiederhergestellt). Wenn dieses Problem aufgetreten ist, muss der dem GPU-Slot zugehörige FahCore_XX.exe-Prozess im Taskmanager beendet werden. Falls mehrere derartige Prozesse laufen, erkennt man den "richtigen" daran, dass er die ganze Zeit bei 0% Auslastung hängt und sich die RAM-Belegung nicht ändert. Wurde der Prozess beendet, sollte die Anzeige für den Slot in FAHControl auf "paused" springen und man kann ihn per Rechtsklick->start wieder starten.

6. Eine GPU-WU bricht mit Fehlermeldung "ERROR:exception: bad allocation" ab

Dem GPU-Client ist der RAM ausgegangen. Typischerweise passiert dies beim Start einer neuen WU oder beim Erstellen eines Checkpoints, da dabei besonders viel RAM gebraucht wird. Damit diese Fehlermeldung auftritt, muss der RAM gar nicht randvoll sein - es reicht offenbar, wenn der freie Speicher unter eine Grenze von einigen hundert MB fällt. Vielleicht ist das als Sicherheitsmechanismus gedacht, kann aber im Zweifelsfall viele Punkte kosten...

7. Die bestehende Core-Version läuft nicht stabil und verursacht Fehler. Manuelles Update notwendig.

Anleitung für ein Update des Core21 auf v0.0.14

1. Neue Core-Dateien runterladen und entpacken.
Download:
Win_AMD_cores.zip
Win_nVIDIA_cores.zip

2. Bestehende Core-Datei umbenennen - bspw. in FahCore_21_old.exe
Pfad:
AMD: AppData/Roaming/FAHClient/cores/web.stanford.edu/~pande/Win32/AMD64/ATI/R600/Core_21.fah/
nVIDIA: AppData/Roaming/FAHClient/cores/web.stanford.edu/~pande/Win32/AMD64/NVIDIA/Fermi/Core_21.fah/

3. Entpackte Core-Datei einfügen. Fertig.

Hinweis: Aktuell werden 0x21er WU`s per Slotoption "Client-type" "advanced" angesprochen.


Hinweis: Bitte behaltet die Temperaturen Eurer Systeme, gerade am Anfang, immer gut im Auge und sorgt für ausreichend Kühlung.
Hier geht es zu dieser Anleitung im Forum

Anleitung Linux

 

Hier zwei brauchbare Anleitungen zu Folding@home

für LINUX (ganz unten sind fertige Images)

für UBUNTU

Hinweise für Nvidia GPUs:

1) Ubuntu updaten per Aktualisierung oder per Terminal. (sudo apt-get update)

2) nouveau Treiber runterschmeißen : sudo apt-get --purge remove xserver-xorg-video-nouveau

3) nvidia Treiber der Wahl draufhauen: a) über das Treibermenü unter Aktualisierungen = taucht bei mir nicht auf :/

b) über ppa:

sudo add-apt-repository ppa:xorg-edgers/ppa sudo apt-get update sudo apt-get install nvidia-xxx nvidia-settings (xxx= hier gewünschte Treibernummer eintragen z.B. 343)

c) über Rootkonsole per run Datei von nvidia ( würd ich nur im Notfall machen)

4) auf der Folding at Home Seite die 3 Sachen runterladen ... sprich Control/ Viewer/ Client beim Client darauf achten das automatisch ausgeführt wird beim Systemstart ... ansonsten muss man das ganze manuell starten:

sudo /etc/init.d/FAHClient start

5) Wenn er einem dann beim GPU Slot eintragen sagt es gibt keine Graka fehlt wahrscheinlich die GPUs.txt ( wie ich lange suchen musste :/ ) einfach manuell nachladen:

wget "https://fah-web.stanford.edu/file-release/public/GPUs.txt" (ohne ") sudo cp GPUs.txt /var/lib/fahclient

Die Anleitungen sind zwar für die V6 gemacht, funktionieren aber auch für den aktuellen FAH-Client 7.4.4.

Wenn der V7 nicht starten will, bitte Folgendes versuchen: Zuerst Client installieren und dann Control.

Sollte es Probleme mit dem Treiber geben, hier eine Anleitung: Klick

Solltet ihr Fragen habe, meldet Euch bitte im Forum.

Hier geht es zu dieser Anleitung im Forum


Hinweis: Bitte behaltet die Temperaturen Eurer Systeme (mit z.B: lm sensors), gerade am Anfang, immer gut im Auge und sorgt für ausreichend Kühlung.

Kontakt / Hilfe

 
Fragen könnt ihr gerne bei uns im Forum stellen.

oder ihr lasst hier unten einen Kommentar da ;) --Formular wegen zu viel Spam deaktiviert--


Hallo,

es gibt Folding @ Home ja inzwischen auch für Android. Allerdings habe ich dort noch keine Möglichkeit gefunden, die geleistete Arbeit einem Team zuordnen zu lassen, oder habe ich ewas übersehen?

Greetingz
TXP
---------------------------------------------------------------------------------------
@TXP:

Mir ist leider keiner im Team bekannt, der ein Sony Smartphone hat und die App testen konnte. Daher kann ich da momentan nichts zu sagen.
Gruß,
haxti
---------------------------------------------------------------------------------------
Hallo,

super Seite, super Initiative.
Falte auch schon fleißig mit!

lg,
ebastler
---------------------------------------------------------------------------------------
OK... trotzdem Danke @ haxti

Let's go, WU Ranger :)

Gruß
TXP
---------------------------------------------------------------------------------------
Das Event wurde mit Erfolg beendet würde ich sagen :)
Für weitere Aktionen dieser Art kann die Webseite natürlich entsprechend abgeändert werden.

LG
Sebi
---------------------------------------------------------------------------------------
Kommentare und Anregungen